skip to content
neuseeland-individuell.com
australien-individuell.com
+49 (0)911 3947 0781
Mobil: +49 (0)174 395 6870
astrid.hofmann
Suedsee Individuell

Allgemeine Informationen über die Samoa Inseln

 


 

Offizieller Name:

Malo Tuto'atasi o Samoa

 

Hauptstadt:

Apia auf der Insel 'Upolu

 

Fläche & Geographische Lage:

Samoa besteht aus 2.934 km² Landfläche und 120.000 km² Seefläche.

 

Bevölkerung:

Die Einwohnerzahl von Samoa beträgt ca. 220.000, davon sind 92 % Samoaner und 8 % andere Nationalitäten.

 

Inseln:

Die Samoa Inseln bestehen aus 9 Inseln, wovon nur 4 bewohnt sind. Die zwei größten Inseln sind 'Upolu  mit der Hauptstadt Apia und dem internationalen Flughafen  und Savai'i.

 

 

Einreise:

Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für die Einreise nach Samoa einen Reisepass der noch mindestens 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein muss. Aufenthalte bis maximal 60 Tagen sind ohne Visum möglich.

 

Klima und Reisezeit:

Samoa hat ein tropisches Klima mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von 22-30 Grad Celsius. Die Monate Mai-November sind etwas kühler, von Dezember bis April ist die regenreichere Zeit.

 

Verkehr:

Auf Samoa wird auf der linken Straßenseite gefahren.

 

Zeitunterschied:

Samoa ist der mitteleuropäischen Sommerzeit 11 Stunden und während der Winterzeit 12 Stunden voraus.

 

Währung und Zahlungsmittel:

Die Landeswährung ist der Samoan Tala (SAT), im Bankverkehr Samoan Dollar. Kreditkarten werden in den meisten Hotels, Restaurants und größeren Läden akzeptiert und Sie können auch an einigen Bankautomaten mit Ihrer EC-Karte Geld abheben. In den ländlicheren Gebieten sollte man besser Bargeld dabei haben. 

 

Sprache:

Die Landessprache ist Samoanisch. Englisch wird in weiten Teilen gesprochen.

 

Deutsch
Samoa Aussprache
 Guten Tag
 Talofa Tah-lo-far
 Danke  fa'afetai tele
Fa-ah-feh-tie
 Bitte  Fa'amolemole Fa-ah-moh-le-moh-le
 Auf Wiedersehen  Tofa
Toh-far
 Ja  Loe Ee-oh-e
 Nein
Leai
Le-ai

 

Gut zu Wissen:

Die Kultur Samoas (Fa’a Samoa ) legt großen Wert darauf, Besucher herzlich zu empfangen, man sollte jedoch folgende einfache Regeln beachten, wenn man ein Dorf oder das Heim einer Familie besucht:
 

  • Vermeiden Sie es während des Abendgebets (18.00 Uhr– 1900 Uhr) durch die Dörfer zu spazieren. Das Gebet dauert ca. 10 – 20 Minuten und wird z.B. durch eine Glocke angekündigt.
     
  • Respektieren Sie den Sonntag. Viele der Touristenattraktionen sind geöffnet, aber Sie sollten sich ruhig verhalten und langsam durch die Dörfer fahren. Fast alle Läden haben am Sonntag geschlossen
     
  • Sie sollten angemessen gekleidet sein. Knappe Bekleidung wird nicht empfohlen und wird in Dörfern als Beleidigung gesehen.
     
  • Frauen sollten einen Sarong (Lavalava) tragen und keine Shorts oder Hosen, besonders beim Besuch einer Kirche.
     
  • „Oben ohne“ ist für Frauen nicht erlaubt
     
  • Bevor Sie ein Fale betreten, sollten Sie die Schuhe ausziehen
     
  • Sie sollten niemals in der Anwesenheit von „Elders“ in einem Fale stehen, wenn diese sitzen
     
  • Wenn Sie in einem Fale sitzen, sollten Sie vermeiden mit den Füßen auf andere zu zeigen. Am Besten Sie sitzen im Schneidersitz oder bedecken die Füße mit Ihrem Sarong (Lavalava)
     
  • Sie sollten immer Fragen bevor Sie in einem Dorf fotografieren
     
  • Sie sollten Kindern niemals Geld geben, auch wenn diese darum bitten.
     
  • Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihre Gastgeber