skip to content
neuseeland-individuell.com
australien-individuell.com
+49 (0)911 3947 0781
Mobil: +49 (0)174 395 6870
astrid.hofmann
Suedsee Individuell

Südsee Kunden Feedback

Einige unserer Kunden haben sich die Mühe gemacht und uns ein ausführliches Feedback zu unserem Service und den Erlebnissen inklusive Tipps in der Südsee zugesandt. Wir würden uns freuen, wenn dieses Feedback dazu beiträgt Sie von unserem Service zu überzeugen und wir auch bald Ihr Feedback auf dieser Seite veröffentlichen können. Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Schmökern und freuen uns auf Ihre unverbindliche Reiseanfrage.
 

 

  • Fidschi Inseln vom 01.02. - 18.02.
    Es war eine wurderbare Reise ans andere Ende der Welt. Die Fidschi-Inseln haben mich begeistert mit Ihrer Schönheit und Vielfalt. Insbesondere von einem Schiff aus kann man die ganze Weite dieser Inselwelt und deren Traumstrände genießen. Das habe ich auf der "Blue Lagoon-Kreuzfahrt" erleben können. Neben Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen haben wir auch ein paar Inseln und deren Bewohner besucht, ihre Schulen, die Volkskunst und das einheimische Essen kennengelernt. Die "Fidschi's" sind durchweg freundliche, zuvorkommende Menschen. Auch in den Hotel-Ressorts kommt man sich schnell näher, freut sich über die freundlichen Begrüßungen - den ganzen Tag über - mit "Bula" und wird sogar beim Namen genannt. Aber Achtung, während der Regenzeit ist es sehr heiß, was besonders an der hohen Luftfeuchtigkeit liegt. Da muss man schon aushalten können! Es hat alles sehr gut geklappt, ich hatte mehrere Ziele. Deshalb besonderen Dank an Frau Hofmann und die freundlichen Menschen der Fidschi-Agentur "Rosie's! Es gabe ganz viele traumhafte Eindrücke, an die ich mich lange erinnern werde. Aber ich denke, dass es nicht meine letzte Reise in die Südsee gewesen ist!

    Viele Grüße
    Margrit Baumgartl

 

  • Tahiti vom 03.12. - 08.12
    Tahiti/Bora Bora war sehr schön, gerade für ein paar Tage am Ende. Allzu lange würde ich dort nicht sein wollen, außer relaxen und arm werden kann man ja dort nicht so viel. Aber beide Hotels waren super, der Service ausgezeichnet und auch mit den Transfers hat alles bestens geklappt. Es kam uns wohl auch zugute, dass wir versucht haben, soweit wie möglich französisch zu sprechen und nur wenn es zu kompliziert wurde, auf englisch auszuweichen. Das hat uns offenbar so viel Punkte eingebracht, dass ich mir die Perle für den "Perlencoctail" aussuchen durfte. *g*
    Mein Mann war tauchen, das hat ihm Spaß gemacht, er fand allerdings, dass die begleitende Dame ziemlich ihr Programm durchgezogen hat und auf die Leute nicht so sehr eingegangen ist. Das fand er etwas seltsam, weil ja gerade beim Tauchen eine gewisse Sicherheit gewährleistet sein sollte und man gegenseitig aufeinander acht geben sollte. Ansonsten war auch das klasse.
    Leider ist das Riff auf Bora Bora ziemlich tot, sie versuchen zwar, wieder Korallen anzusiedeln, aber das dauert halt. Insofern war es nur zum Schnorcheln nicht so interessant und - was wir auch im Hotel weitergegeben haben - es lag unter den Häuschen auch einiges an Müll, Gläser, Flaschen etc. So aufgeregt, wie sie dort aber auf den Hinweis reagiert haben, denke ich, da dürfte es schon eine Reinigungsaktion geben.
    Ansonsten haben wir die vier Tage einfach nur genossen und es uns gut gehen lassen. ;-)
     
    Herzliche Grüße
    Ulrike Föckler